Liberaler Aufruf

Nein zum Kampfjet-Blankoscheck

ÜBERTEUERT
FALSCHE PRIORITÄT
UNDEMOKRATISCH

ÜBerteuert

Insgesamt würden die neuen Jets zwischen 18 und 24 Milliarden kosten. Um das zu finanzieren, müsste das Armeebudget massiv erhöht werden. Wir sagen NEIN zu dieser Verschwendung von Steuergeld.

Falsche Priorität

Die Bevölkerung und die Wirtschaft brauchen in erster Linie Schutz vor Naturgewalten, vor Cyberatacken und vor Pandemien sowie eine sichere Stromversorgung. Die 6 Milliarden für neue Kampfjets sind falsch investiertes Geld.
Wir sagen Nein, weil die Armee unser Geld entlang der modernen Bedrohungen priorisieren muss.

Undemokratisch

Die Stimmbevölkerung kennt zum Zeitpunkt der Abstimmung weder den Typ, noch die Anzahl noch die langfristigen Kosten der zu beschaffenden Kampfjets.
Wir sagen NEIN zu diesem Blankoscheck.

Fehlende Autonomie

Es gibt insbesondere beim F-35 und dem Super-Hornet Berichte, dass diese Flugzeuge im Ernstfall vom Herstellerland aus der Ferne deaktiviert werden könnten.
Solange diese Unsicherheit besteht, sagen wir NEIN.

Was liberale von der Beschaffung halten

Zu einem Kredit über 6 Milliarden Franken für neue Kampfflugzeuge sage ich NEIN. Hingegen sage ich JA zu einer starken Armee.

Hier die ganze Begründung lesen

Andri Ventura
Hauptmann a.D.
Ich wünsche mir eine effiziente und moderne Armee. Die Prioritäten im Armeebudget sollten überdacht werden. 6 Milliarden für Kampfjets auszugeben ist in meinen Augen nicht angebracht, wenn unsere grössten Herausforerungen die Naturgewalten, Cyberattaken, Elektrizität und Pandemien darstellen.
Riccarda Schaller
Co-Präsidentin GLP Luzern
Es ist ein bekanntes Phänomen, dass sich Staaten auf Kriege der Vergangenheit vorbereiten. Die Kampfjets, die der Bundesrat anschaffen will, schützen uns nicht gegen die Bedrohungen der Gegenwart.
Michael Derrer
Bezirksrichter glp Rheinfelden
Unternehmer
Wirtschaftsdozent
Wer sich für eine glaubwürdige Armee einsetzt, stimmt NEIN.

Hier die ganze Begründung lesen

Mathias Gräzer
ehem. Berufsoffizier
Wir sind für eine Armee, aber eine der Zukunft. Die Abstimmung ist nötigend . Ein Nein ist ein international wahrgenommenes Bekenntnis unserer direkten Demokratie zu unserer bewährten humanitären Neutralitäts- und Friedenspolitik.

Hier die ganze Begründung lesen

Roger E. Schärer
Oberst a D in der Direktion für Sicherheitspolitik im VBS
Officier de l’Ordre du Mérite
ehemaliger Berater von Swissmem-Präsident Johann Schneider-Amman
Die aktuelle Gefahrenlage für unser Land besteht in erster Linie aus Pandemien und Cyber-Angriffen. Investieren wir das Geld ressourceneffizient und schicken die Luxuskampfjet-Vorlage zurück an den Absender.
Thomas von Allmen
Jungfreisinnige Luzern
Oui pour une armée forte du 21ème siècle, qui s’adapte aux 3 priorités de menaces de la population définie par le Conseil Fédéral, Non aux vieux concepts d’hier.
Jean-François Chapuisat
Membre du Grand Conseil VD, PVL
Wir sind erschüttert, mit welcher Unverfrorenheit man uns jetzt wieder anlügt und eine nochmals 30-jährige Verlängerung des Luftverteidigungs-Fake vorschlägt. Es fehlt jede militärisch-fachliche Diskussion über das technische Ungenügen unserer Luftverteidigung und die falschen taktischen Konzepte.

Hier die ganze Begründung lesen

Fridolin Voegeli
Elektroingenieur
Mitglied einer Gruppe „alter Militärköpfe", 75 - 85 Jahre alt, die beruflich und als Miliz in der Armee mit Flieger- und Raketenabwehr befasst waren

Den Aufruf unterzeichnen

Bisherige Unterzeichner und Unterzeichnerinnen

Erwin Haas Hauptmann a.D.
Vionnet Blaise Député (vaud), médecin généraliste
Manuel Schüpbach IT-Unternehmer
Nicolas Krauer Eidg.Dipl.El.Ing.FH, Geschäftsführer und Dozent Höhere Fachschule Uster
Patrick Gassmann Unternehmer / Vorstand GLP Biel
Martin I. Zingg
Andrea Isler Junge Grünliberale Zürich
Renate Niklaus-Lanz Filialleiterin Privatspitex / Stadträtin Langenthal
Jorim Elias Schäfer Berufsschullehrer / Stadtrat / Kantonsrat / glp
Hans Ulrich Kohli Unternehmer
Simon Pfister Mitglied jglp züri
Frédéric Maurer Vorstand GLP Stadt Bern
Michael Hutter Vorstand glp Bezirk Meilen
Samuel Moser Präsident glp Frutigland
Jeremias Ritter Vorstand GLP Biel/Bienne
Irène Kostenas Senior IT Recruiter / GLP Vorstand Kreis 1+2
Josef Rothenbühler GLP
Rüegsegger Bruno Vorstandsmitglied GLP Knonaueramt
Martin Huber Geschäftsführer, Mitglied glp Luzern
Bruno Rueegg Apotheker FPH / GLP Kanton Zürich
Felix Ruther Dr. Chem + theol; EVP
Roland Frank Chemiker a. D.
Guy Krayenbühl Gemeinderat GLP Stadt Zürich
Daniel Kaderli Gemeinderat
Marianne Stein Geschäftsleitung GLP Aargau
Florian Fuss jglp ZH
Matthew Hauseder Disponent
Yannick Hauser GLP Lyss
Dominik Pfoster glp Möhlin
Xaver Vogel Hauptmann a.D., Lehrer
Régis Courdesse ingénieur EPFL/SIA et géomètre breveté / Ancien député vert’libéral VD
Lorenz Camenisch Vorstand GLP Bezirk Rheinfelden
Jacques Neirynck alt Nationalrat CVP
Dominik Peter Rechtsanwalt, Grossrat GLP Aargau
Sebastien Flury Entrepreneur
Hans W. Wiesner Alt-Kantonsrat
Matthias Schenker
Ursula Berset Kantonsrätin Luzern
Livia Walpen Vorstand glp Fricktal, Präsidentin glp Kaiseraugst
René Gutknecht alt Kantonsrat Zürich
Peter Geissmann Senior, alt Grossrat FDP und Jung-Liberale
Louis Riederer Dr.med.vet.
René Müntener ehem. Verkaufsing. Sicherheitstechnik
Tamara Häfliger Junge Grünliberale Schwyz
Mario Ravasio jGLP Zürich
Marco Knubel ZFA i.A./ jglp BE
Zak Cook Pharma Recruiter / Vorstand Operation Libero Nordwestschweiz
Michael Küchler Geschäftsleitungsmitglied, Vorstand glp Kanton Luzern
Louis von Mandach Unternehmer, Vorstand glp Stadt Luzern
Marco Stocker GLP Kriens
Andreas Abplanalp Dr.med. Arzt, Mitglied GLP Kt Bern, Vorstandsmitglied IgF (Interessengemeinschaft gegen Fluglärm in der Alpenregion)
Karim Steiner Jurist / Kassier glp Luzern
René Siegrist Betriebsökonom FH
Karl Stengel Dr. iur., alt Ombudsmann
Aimé Mühlemann JGLP Bödeli
Anton Fricker Rentner
Ronald Alder Kantonsrat GLP Zürich
Max Wiher Unternehmer, Stadtrat Biel (glp-Fraktionspräsident)
Monica Süess pensioniert
Colette Camenisch Dr. med.
Dr. med. Bernhard Sorg Hausarzt
Angelina Spörri Kantonsrätin glp LU
Roger Schuhmacher AHV Abteilungsleiter / GLP-Mitglied

Kontakt:
Liberaler Aufruf «Nein zum Kampfjet-Blankoscheck!»
aufruf@liberales-nein.ch